Das Schnuckenteam stellt sich vor – FRIDA

Zwei Schnucken ergeben noch keine Herde…

Anfang Dezember 2009 hat mein Mann in der Nähe eine Schnuckenherde entdeckt und nachgefragt, ob eine Schnucke zu verkaufen wäre. Das war der Fall. Für mich sollte es eine Überraschung werden. Ich wusste also von nichts. Die in Frage kommende Schnucke hatte jedoch ein Lamm, das geschlachtet werden sollte. Mein Mann konnte das nicht über’s Herz bringen und hat beide Mäuse gekauft.

So war es eine Riesenfreude für mich, als Frida und Odi am 13. Dezember 2009 „angeliefert“ wurden.

 

Zu Odi kommen wir morgen…

Frida ist unsere einzige Mama in der Herde…

…und sie hatte noch eine riesige Überraschung für uns…

Im Frühjahr 2010 wurde Frida immer dicker und ruhiger. Wir hatten schon so eine Ahnung, aber sicher waren wir uns nicht.

Am 26. April 2010 brachte sie zwei kleine Lämmer zur Welt: Michel und Lulu…

Zu unserem großen Kummer ist Lulu an ihrem zweiten Lebenstag an einer Infektion gestorben.
Das war ganz schrecklich.

Heute ist Frida immer noch mit der Erziehung ihrer inzwischen großen Kinder beschäftigt…