Die Heideblüte 2014 – Undeloh…

Um auf die wiederholten Anfragen zu antworten, warum wir hier nicht über Undeloh berichten:

Selbstverständlich gern… Schauen wir uns das mal an…

Undeloh hat eine eindrucksvolle Kirche…

Das frühere Seume-Haus (jetzt heißt es Heide-Erlebniszentrum) mit seinen Ausstellungen, den tollen Souvernirs und dem köstlichem Kuchenangebot ist sehr empfehlenswert…

Die Heideflächen rund um Undeloh sind sicherlich sehr nett anzusehen…

Bis hierhin ist alles gut…

Menschenmassen… Autokarawanen… Ballermann…

Da übersieht der entspannte Urlauber schon mal, dass dort Pferde vor völlig überladenen Großkutschen bis zur Erschöpfung auch bei über 30 Grad durch die Heide Richtung Wilsede getrieben werden… Wir haben gesehen, wie eine Stute im Gespann ein Fohlen bekommen hat. Macht ja nichts… Wir haben gesehen, wie  Pferde vor den Kutschen zusammengebrochen sind… Da ist es schon sehr hilfreich, wenn das zuständige Veterinäramt die Pferde zu Beginn der Saison überprüft. Dann sind sie ja noch fit. Prima…Ein Schelm, wer hier etwas Böses denkt…

Diese Großkutschen sollten verboten werden. Es ist doch nichts dagegen einzuwenden, mit einer Kutsche, die 2 bis 4 Personen befördert, die Heide zu genießen…

Besonders erwähnenswert sind in Undeloh auch die Angebote links und rechts am Wegesrand. Hier findet man die gesamte Bandbreite der osteuropäischen Schaf- und Schnuckenfellproduktion. Wir wollen aber nicht ausschließen, dass sich auch manchmal ein einheimisches Fell in diesem Sortiment verirrt. Einfach nur schrecklich…

Womit wir bei den Produkten unserer geflügelten Freunde wären. Auch hier empfehlen wir das Studium des  Kleingedruckten auf den Gläsern. So hat man auch die Chance, nicht erst zu Hause in der heimischen Küche festzustellen, dass das produzierende Bienchen der deutschen Sprache gar nicht mächtig, sondern eine dänische, irische oder osteuropäische Landsmännin war. Und wenn es dann richtig dumm gelaufen ist, dann hieß der Produzent „Martin Mustermann“ und war Lebensmitteltechniker bei der Firma XYZ, die wunderbaren Retortenhonig herstellt.

Es gibt in der Heide und auch in Undeloh so viele Hobbyimkereien, die Heidehonig aus der Region anbieten. Bitte einfach mal die Augen aufmachen…

Für die Gastronomie und alles andere finden wir hier keine Worte mehr… Das muss jetzt reichen…

Noch zwei Fotos…

…und einen schönen Abend aus Heide!

Das habt‘ Ihr nun davon… Das kommt, wenn man uns etwas fragt…