20 Gedanken zu „Schlaft schön, Ihr da draußen…

    1. Mondbub Autor

      Liebe Doppelemms,

      wir haben gut geschlafen, sind gegen 4.00 Uhr aufgewacht und haben uns einen Adventskalender für unser Blögchen ausgedacht, d.h. der Tag begann sehr produktiv 😉

      Viele liebe Grüße und einen schönen Tag, sobald Ihr ausgeschlafen habt.

      Eure Heidjer

      Gefällt 1 Person

      Antwort
  1. ichselbstsein

    Ihr lieben süssen Mädels da hoch oben.
    Wir hoffen, dass Ihr gut geschlafen habt.
    Und was die Fellnasen in Griechenland betrifft, so kann hier wieder nur der Weihnachtsmann helfen, so wie in der ersten Spendephase, denn sonst sieht es traurig aus – fürchten wir.
    Wien ist eingeschneit mit etwa 30 cm Neuschnee, doch wir hoffen, dass Frauchen trotzdem mit uns spazieren geht.
    Drückt uns die Daumen ❤
    Euer Daniel und Aaron ❤

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Mondbub Autor

      Liebe kleine Fellnasen in Wien,

      oh, oh, da muss Frauchen Euch aber den Weg freischaufeln, sonst kommt Ihr da nicht durch… So viel Schnee…
      Was die griechischen Fellnasen betrifft, geben wir nicht auf. Wir werden hier und auf Twitter alle damit nerven. Im Moment haben wir allerdings das Gefühl, dass wir ganz alleine auf der Welt sind 😦
      Viele liebe Grüße von Euren Heidjern

      Gefällt mir

      Antwort
      1. ichselbstsein

        Bis Mittwoch lief ja der Futtermarathon, bei dem es ums Überleben dieses Winters ging.
        Da hat Frauchen für jedes Land ein Riesenpaket gepackt, was ganz schön ins Geld ging.
        Und wir glauben, dass es drei Länder geschafft hatten, die Zusatzpalletten an Hundefutter zu bekommen.
        Deutschland stand an Nummer 1 – denn trotzdem sich die Wirtschaftslage gut zu erholen beginnt, steht jedes zweite Tierheim vor dem Aus.
        Und so lange gesunde Tiere im Inland, die eine Chance haben eine Familie zzu bekommen, nicht genügend versorgt sind, fürchten wir, dass eben die durchwegs bereits erkrankten Hunde im Ausland im Hintertreffen stehen.
        Diese Vorstellung schmerzt sehr – doch auch hier müssen Prioritäten gesetzt werden, sonst ist niemandem geholfen.
        😥 😥 😥
        Frauchen ists im Moment sehr schwer ums Herz
        es küssen Euch Euer Daniel und Aaron

        Gefällt 1 Person

        Antwort
        1. Mondbub Autor

          Die hiesigen Fellnasen haben aber zumindest ein Dach über dem Kopf und werden nicht halb totgeschlagen auf die Straße gesetzt , aber ich spende auch für ein deutsches Tierheim. Wir haben unsere Prioritäten zu den griechischen Fellnasen verlegt und spenden und werben und kontrollieren Pflegestellen und zukünftige Familien hier in Norddeutschland. Ihr tut , was Euch möglich ist und wir versuchen es auch. Mehr geht nicht, Ihr Lieben. Macht Euch das Herz nicht schwer, denn Ihr ändert die Menschheit nicht 😘😘😘

          Gefällt 1 Person

          Antwort
          1. ichselbstsein

            Liebe Anne, was passiert aber mit den Tieren, wenn ein Tierheim vor dem Aus steht?
            Die Hanna vom Spendenmarathon hat das so formuliert.
            Wien z.B. hat das Tierschutzhaus in Vösendorf, das staatlich unterstützt wird.
            Und von dort aus werden zusätzliche Pflegefamilien gesucht.
            Die werden – so Gott will – immer ein Dach überm Kopf und einen vollen Napf haben.
            Ist das in Euren Städten auch so?

            Gefällt mir

            Antwort
              1. ichselbstsein

                Die aber letztlich dann auf einmal jede Menge mehr Tiere versorgen müssen, was dann ebenfalls nicht zu bezahlen ist?
                Man kanns drehen und wenden wie man will, es wird niemals FÜR ALLE reichen….heul….
                Habt einen schönen Abend und eine gute Nacht mit schönen Träumen ❤

                Gefällt 1 Person

                Antwort
  2. BrigitteE Bremen

    Liebe Laaaus ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

    wir haben euch nicht vergessen, es steht ganz FETT auf dem Zettel!
    Zur Bank gehen!

    Das wird sowieso ein dicker Stapel, denn vor Weihnachten erinnern uns alle, denen wir versuchen zu helfen.
    Wir wünschen uns einen dicken, fetten Lottogewinn, damit wir noch mehr tun können.
    Die Mäuse da oben würden wir gerne klauen,
    eure Bees
    ♥ ♥

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Mondbub Autor

      Liebe Bees,

      seit 22 Jahren spiele ich mit meinem Lieblingskollegen Lotto und ich muss Dir sagen 😳😳😳😂
      Aber wir geben nicht auf 👍🏻

      Die beiden Mäuse da oben sind echte Zicken 🐐🐐 Vor allem unsere kleine Spanette 😊

      Wenn hier mal Not am Mann ist, kommt die Tante Bee zum Einhüten 😂

      Liebe Grüße aus der Heide 😘😘😘

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s