137 Millionen Euro wollen die Deutschen…

…in diesem Jahr für die Silvesterknallerei ausgeben… Unglaublich und traurig…

Also, falls jemand lieber etwas spenden möchte, geht das z.B. hier…

Eine Futterpatenschaft für eine griechische Fellnase

Schon mit einer 10,00 Euro Futterpatenschaft pro Monat können Sie einem Hund in Griechenland ein volles Bäuchlein sichern.

Auch Firmen, die bereit sind,  die griechischen Fellnasen mit Futter zu unterstützen, sind herzlich willkommen.

Diese Fellnasen suchen Futterpaten

AramisHeraTomMarioTobyHollyMagiaPenniBarryMonicaLoraLauraBambiBambinoChristi
Falls 10,00 Euro monatlich zu viel sind, gibt es auch die Möglichkeit, einmalig einen Betrag zu spenden.
Die Griechischen Fellnasen müssen in absehbarer Zeit ihre jetzige Notstation räumen. Es ist ein neues Grundstück zum Kauf gefunden und die erste Rate bereits Dank lieber Spender bezahlt worden. Es fehlen per Stand heute noch

2.384 Bausteine á 10,00 Euro, sprich 23.840 Euro.

Dieser Betrag muss in den nächsten 4 Monaten zusammenkommen.
Eigentlich müssten sich ja nur 2.384 liebe Menschen finden, die einen Baustein spenden, aber selbst das ist in der heutigen Zeit kaum noch möglich…
Wer also kann und möchte, ist herzlich als Spender willkommen.
Für sie:
Die Karawane der Verlassenen . Nur wenige bekommen eine Chance auf Rettung. Viele wurden bereits vergifet.Zu Tode gequält. Ohne Wasser, medizinische Versorgung oder Futter. So sieht es in sogenannten staatlichen Tierheimen in Griechenland aus. Tiere die vorher in einem guten Zustand  waren.
Wir wünschen Euch einen schönen Tag und bedanken uns für Eure Aufmerksamkeit!
 
Liebe Grüße Eure Heidjer
 
Copyright Fotos: Griechische Fellnasen e.V.

22 Gedanken zu „137 Millionen Euro wollen die Deutschen…

  1. bienlein55

    Ihr Lieben!

    Als wir gestern diese Summe in den Nachrichten hörten, wurde uns ganz anders. Aber da kannst Du predigen und auf die Leute einreden, sie kaufen den Mist trotzdem. Und diese Summe gilt ja nur für Deutschland. Was man mit dem Geld, das da weltweit in der Luft verpufft, alles tun könnte für Mensch und Tier…

    Meine Omi sagte immer, wenn die Knallerei losging: „Siehst du, Kind, so ähnlich hat es sich im Krieg angehört…“
    Wir wünschen Euch, liebe Heidjer, dass Ihr mit Euren Fellnasen die Silvesternacht gut übersteht. Seid fröhlich (auch wenn´s manchmal schwer fällt) und kommt gesund ins neue Jahr.

    Herzliche Grüße,
    Eure Bärliner

    Gefällt 2 Personen

    Antwort
    1. Mondbub Autor

      Hallo, Ihr lieben Berliner,

      so ist es und es wird nicht besser werden…

      Wir mummeln uns mit unseren Hunden und Schnucken ein und dann ist gut. Eigentlich darf bei uns gar nicht geballert werden, da überall Reetdachhäuser stehen, aber selbst das interessiert keinen mehr.
      Wir wünschen Euch auch einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr 2018.

      Viele liebe Grüße
      Eure Heidjer

      Gefällt mir

      Antwort
  2. BrigitteE Bremen

    Wir werden die Menschheit nicht ändern, Anne.
    Freuen wir uns, dass wenigstens wir hier uns nicht an diesem Wahnsinn beteiligen.
    Ich drücke fest die Daumen, dass das Geld für die neue Station zusammen kommt.
    Ein Wunsch für 2018!!!
    Seit gestern hat Buddy noch einen Futterpaten, den Alfie. So gehen wir Schritt für Schritt gemeinsam voran um wenigstens diesen Fellnasen zu helfen und „kleine Schritte sind besser als keine Schritte“
    Dir persönlich danke ich für dein Engagement!!!
    Ohne dich hätten wir von dem ‚Griechische Fellnasen e.V.‘ nie erfahren und jetzt hat er schon einige Fans mehr *froi*
    Ich fange jetzt schon schon zum dritten Mal einen Schlusssatz an, es will mir aber keiner gelingen 😦
    So schicken die Bees euch einfach 1 Mio Bussis in die Heide

    Habt es fein!

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Mondbub Autor

      Das hast Du schön ausgedrückt: Kleine Schritte sind besser als keine Schritte 🙂

      Die 1 Mio Bussis schicken wir zurück und wir fangen jetzt damit an, unterbrechen dann für die Heimfahrt und knutschen Euch dann weiter 🙂

      Viele liebe Grüße aus Hamburg

      P.S.: Hier saufen sie schon alle Champagner und essen Berliner 😉

      Gefällt 1 Person

      Antwort
  3. chris

    Jedes Jahr der gleiche Irsinn. 🙄
    Mir tun auch immer die Vögel leid,
    die mitten in der Nacht aufgescheucht
    werden – von der Umweltverschmutzung
    durch Feinstaub ganz zu schweigen. Aber
    der Menschheit ist leider nicht zu helfen. 🙄

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  4. tanjabrittonwriter

    Liebe Anne,
    ich habe das Bedürfnis, mich zu Deinen wiederholten Aufrufen zum Spenden zu äußern. Ich finde Deinen Einsatz für die griechischen Fellnasen bewundernswert, fühle mich jedoch auch irgendwie in die Ecke gedrängt. Es gibt sooooo viele Organisationen, die finanzielle Unterstützung brauchen, und leider kann frau nicht alle unterstützen, so wünschenswert das auch ist. Nicht jeder kann jeden Kampf kämpfen, und ich hoffe das verstehst Du. Es ist unglaublich, wie viel Geld täglich verschwendet wird, aber das Argument, den Wohlstand umzuverteilen, hat leider noch nie funktioniert.
    Ich wünsche Dir und den Fellnasen alles Gute, auch im neuen Jahr.
    Nachdenkliche Grüße,
    Tanja

    Gefällt mir

    Antwort
  5. Mondbub Autor

    Liebe Tanja,

    ich will weder jemanden in die Ecke drängen noch irgendwelchen Wohlstand umverteilen. Ich will lediglich einige von Menschen geschundene Kreaturen retten und das werde ich mit aller Kraft weiter tun.
    Ich erwarte nichts, freue mich aber, wenn jemand helfen kann oder will.
    Für mich zählt jedes einzelne Leben.
    Ich habe durch meine Spendenaufrufe schon einige „Blogfreunde“ weniger, aber dann ist das eben so. Nicht jeder mag halbtote Hunde sehen und das kann ich auch verstehen.

    Viele liebe Grüße
    Deine Anne

    Gefällt mir

    Antwort
        1. Mondbub Autor

          Guten Mittag,

          ein frohes neues Jahr aus der Heide. Das mit dem Sturzregen hat auch hier nicht geklappt 😉 Bei uns in dem kleinen Dorf ging die Ballerei bis heute morgen gegen 5.00 Uhr. Aber wieder eine Silvesternacht geschafft 🙂

          Gefällt 1 Person

          Antwort
  6. bienlein55

    Liebe Anne!

    Ich denke, jeder hilft wohl da, wo sein Herz beteiligt ist. Bei Euch sind es die griechischen Fellnasen, denen Ihr Euren süßen Adsche verdankt. Bobby, Nelly und Woody sind der rumänischen Hundehölle entkommen, deswegen engagieren wir uns dort (ich lerne sogar Rumänisch, um bei Korrespondenz und Telefonaten helfen zu können). Das Wichtigste scheint mir zu sein, dass man überhaupt etwas tut, die Welt bleibt sowieso ein Fass ohne Boden. Oft möchte man verzweifeln, aber man darf sich nicht entmutigen lassen.

    Kommt unbeschadet durch die Silvesternacht (bei uns fängt die Knallerei schon an) und fühlt Euch herzlich umarmt von

    Euren Bärlinern

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  7. zimmermannmon

    Wir wünschen euch von ganzem Herzen ein frohes, gesundes, gesegnetes und friedvolles Neues Jahr, ihr lieben Heidjer, rutscht gut und unbeschadet rein!
    Hier ist es erstaunlich ruhig in diesem Jahr, und Mimi ist zum Glück ohnehin recht gelassen dabei, alle lieben Wünsche und einen lieben Schnurrgruß,
    Monika und Mimi.

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. Mondbub Autor

      Guten Mittag aus der Heide

      wir haben auch diese Silvesternacht unbeschadet überlebt. Jedenfalls fast. Unsere eine Schnucke hat sich vor dem Stall so erschrocken, dass sie hingefallen ist und sich die Lippe aufgeschlafen hat. Ist aber nicht schlimm geworden.
      Viele liebe Grüße und ein frohes Jahr aus der Heide!

      Gefällt 1 Person

      Antwort
      1. zimmermannmon

        Guten Abend aussem Ruhrpott,
        gut, daß ihr es alle soweit gut überstanden habt, och, die arme Heidschnucke, hoffentlich heilt es schnell wieder, wir drücken die Daumen und Pfötchen!
        Mimi war cool wie immer, lach, da bin ich sehr froh drüber, wir wünschen euch von ganzem Herzen ein frohes, gesundes und gutes Neues Jahr 2018, viele liebe Grüße in die Heide,
        Monika und Mimi.

        Gefällt 1 Person

        Antwort
        1. Mondbub Autor

          Guten Morgen!

          Das wünschen wir Euch auch 🙂

          Frida ist hart im Nehmen und es blutet nichts mehr. Ich hoffe, das geht so über die Bühne.

          Wir wünschen Euch einen schönen Tag!

          VLG von Euren Heidjern

          Gefällt 1 Person

          Antwort

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s