Schlagwort-Archive: GRIECHISCHE FELLNASEN

27. August 2018… Wie versprochen…

…erzählen wir Euch jetzt, was am Samstag sonst noch so los war…

Nachdem die schöne Karla uns verlassen hatte, haben wir überlegt, ob wir gleich zurück nach Hause fahren oder irgendwo übernachten sollen… Mmmh…

Wir sind dann nach Lich gefahren und wollten etwas auf Tückchens Spuren im Kloster Arnsburg wandeln…

Herrchen hatte ja dort mit seinem geliebten Tückchen einen tollen Tag und eine spuki Nacht erlebt und hervorragend geschlafen und gespeist…

Tückchen auf dem Weg nach Rimini

DSCN6563

Leider ist im Kloster Arnsburg der Hotelbetrieb eingestellt worden und es gibt nur noch ein Restaurant…

…und ich, Eure Ylvi…

IMG_7666 (Medium)

…kann Euch sagen…

DSCN1744 (Medium)

…dass das Essen sehr, sehr teuer und nicht wirklich gelungen war… Also ich mochte es überhaupt nicht und habe es gerade noch neben Frauchens Tasche spucken können…

IMG_7668 (Medium)

Etwas enttäuscht haben wir dann zu Hause angerufen und erfahren, dass der Rest der Mannschaft sehnsüchtig auf Omas Treppe wartet und so haben wir uns auf den Heimweg gemacht… Insgesamt sind wir über 900 Kilometer gefahren, aber für Karla war uns das eine Freude…

Hier noch ein paar Eindrücke entlang der laaangweiligen Autobahn…

Wir wünschen Euch einen schönen Restmontag!

Viele liebe Grüße Eure Heidjer!

26. August 2018… Karla…

DANKE FÜR DAS DAUMENDRÜCKEN UND EURE LIEBEN KOMMENTARE!!!

Wir sind zwar immer noch fix und fertig, aber es hat sich gelohnt… Karla ist sowas von lieb und süß und hat die lange Fahrt hervorragend gemeistert… Hier seht Ihr einige Handyfotos…

IMG_7620IMG_7621IMG_7623IMG_7625IMG_7626IMG_7634IMG_7637IMG_7649IMG_7652IMG_7653

 Ist sie nicht goldig? Wir waren echt traurig, sie nach 400 Km in Eichenzell wieder hergeben zu müssen. Karla ist mit Stefan gut bei Ihrer Pflegemama angekommen und es ist alles in Ordnung. Karla kann nun in aller Ruhe auf ihre Krankheit eingestellt werden und ihr Leben hoffentich noch lange genießen und alles Böse vergessen, was sie erleben musste.

Danke, dass wir Dich kennenlernen durften, schöne Karla!

Alles, alles Liebe von uns Heidjern, Du Süße…

Hallo und was ist mit mir?

IMG_7658

Ich war Fahrtbegleitung für genau 983 Kilometer und hatte einen schweren Job. Guckt Ihr hier…

IMG_7663

Was wir sonst noch so erlebt haben, berichten wir morgen… Wir sind zu müde…

Habt einen schönen Sonntag!

25. August 2018… Wenn Ihr das hier sehen könnt…

…sind wir unterwegs…

Wir, das sind Anne, Uli, Ylvi und Karla…

Guten Morgen!

Karla ist eine 8jährige Bracke und sollte in Griechenland eingeschläfert werden, weil man dort die Behandlung ihrer Epilepsie nicht gewährleisten konnte. In Oldenburg wurde eine Pflegestelle für sie gefunden. Wir haben die Vorkontrolle gemacht, waren voller Hoffnung und sind tief ent- und getäuscht worden. Karla wurde ohne Erlaubnis einfach weitergegeben und die nächste Pflegestelle kommt ganz plötzlich mit der Situation nicht mehr klar… Unglaublich diese Menschen…

Heute morgen in aller Frühe ist Karla nun bei uns Zuhause abgegeben worden und wir bringen sie jetzt zu Ihrer neuen Pflegemama Petra in Richtung Stuttgart. Wir werden ca. 5-6 Stunden für eine Strecke benötigen. Karla wird dann 2 Stunden vor Stuttgart an Stefan von den Griechischen Fellnasen übergeben. Die neue Pflegemama Petra kennt sich mit Karlas Krankheit aus und hat auch unseren Lümmelmann nach seinem Flug betreut. Karla wird endlich die Chance auf ein gutes  Zuhause bekommen…

Uns ist etwas mulmig zumute und wir hoffen, dass Karla den Tag gut übersteht. Wir haben Ylvi mitgenommen, damit Karla dadurch vielleicht etwas ruhiger ist… Bitte drückt Karla die Daumen!

Das ist Karla…

karla (Large)

Liebe Grüße von Euren Heidjern!

Foto Copyright Griechische Fellnasen e.V.

21. Juli 2018… Unser Patenkind…

Glyka… Es bricht uns das Herz… Glyka sitzt immer noch in Xanthi, weil sie einfach keine verantwortungsvolle Pflegestelle oder noch besser ein schönes Zuhause findet. Wir können sie leider nicht aufnehmen, weil wir schon 4 Hunde haben… Mehr geht nicht…

Glyka gibt sich mehr und mehr auf. Beim letzten Besuch von Sofia ist sie nicht einmal mehr aus ihrer Hütte gekommen. Leider suchen die meisten Menschen den perfekten Hund. Glyka sucht Zuwendung, Liebe, Sicherheit und Vertrauen… Eben liebe Menschen, die ihr Zeit geben, ihre Ängste und ihr Mißtrauen zu überwinden, denn sie kennt nichts anderes als die Notstation, in der sie seit ihrer Welpenzeit lebt…

Hier ist sie, unsere wunderschöne Glyka…

Vielleicht hat ja jemand ein Herz für sie bzw. kennt jemanden, der sie aufnehmen würde…

Kontakt gerne unter: info@griechische-fellnasen.de oder auch unter unserer E-Mail-Adresse

4a0b0dd9-6ba7-4528-975b-9e0d349b12fb (Large)

Ein schönes Wochenende aus der Heide!

Copyright Griechische Fellnasen e.V.

20. Juli 2018… Hilfe, die ankommt…

facebook (Large)044e6679-2c13-4512-bb7b-ed84a3d0dfb72a76dfe2-a737-4e7c-a55a-6a5b40f6a849d6a588a1-c934-4fb1-ab3c-e6f55320f4ac (Large)e005b1d5-8695-422d-b636-68a99ed25633

Ein großes Dankeschön geht zurück an das Team der Griechischen Fellnasen… Wir haben nur das Geld für das Futter zur Verfügung gestellt und Ihr habt alles weitere organisiert… Wenn sie Euch nicht hätten, die armen Seelen von Xanthi…

Copyright Griechische Fellnasen e.V.