Schlagwort-Archive: Oldendorfer Totenstatt

Die Heideblüte 2017 – Auf den Spuren der Heidjer…

Die beiden A’s ;-) waren noch einmal in Sachen Heideblüte unterwegs…

In der Oldendorfer Totenstatt, die 3.500 – 2.800 v.Chr. entstanden ist:

DSCN8308 (Large)DSCN8310 (Large)DSCN8312 (Large)DSCN8313 (Large)DSCN8315 (Large)DSCN8317 (Large)DSCN8321 (Large)DSCN8323 (Large)DSCN8327 (Large)DSCN8329 (Large)DSCN8332 (Large)DSCN8334 (Large)

Aenni wieder… Ohne Worte… ;-)

DSCN8335 (Large)DSCN8336 (Large)DSCN8339 (Large)DSCN8344 (Large)DSCN8349 (Large)DSCN8353 (Large)DSCN8355 (Large)DSCN8356 (Large)DSCN8357 (Large)DSCN8359 (Large)DSCN8360 (Large)DSCN8365 (Large)DSCN8368 (Large)DSCN8371 (Large)

In der Nekropole Soderstorf, die ebenfalls ab 3.500 v.Chr. entstanden ist und über 2.000 Jahre von verschiedenen Kulturen genutzt wurde:

Das ist wirklich etwas ganz Besonderes. Es befindet sich dort zwar mittlerweile ein Hinweisschild, aber die Heide hat fast alles überwuchert und die Besucher latschen mangels freier Wege über die Urnengräber. Ein sehr trauriger Anblick…

DSCN8378 (Large)DSCN8379 (Large)DSCN8382 (Large)DSCN8384 (Large)DSCN8388 (Large)DSCN8391 (Large)

Und wo wir gerade dabei waren, haben wir noch das Dolmengrab bei Rolfsen mit seiner Steinkiste besucht:

DSCN8422 (Large)DSCN8423 (Large)DSCN8424 (Large)DSCN8425 (Large)

Einfach faszinierend, wie lange unser schönes Luhetal schon besiedelt ist…

Einen schönen Abend aus der Heide!

 

 

In der Oldendorfer Totenstatt Richtung Kronsbergheide…

…geht es weiter…

Die Heimat der Schnucken…

„Ein Riesenstall“ denken sich Aenna und Lykke…

…und dann tauchte der Traum aller Mädels auf…

CHARLY…

Aenna und Lykke waren echt angetan und haben noch lange Ausschau nach ihm gehalten…

Einen schönen Abend aus der Heide!

Schnucken gucken in der Oldendorfer Totenstatt…

Heute morgen waren wir wieder unterwegs und hatten das Glück, in der Oldendorfer Totenstatt auf die Schnuckenherde zu treffen…

Los geht es…

Da sind sie…  😊

Einen schönen Abend aus der Heide!

P.S.: Leider werden die meisten Schnucken nur um die drei Jahre alt, bevor sie geschlachtet und verfüttert werden…

Übrigens, wer starke Nerven hat, sollte sich mal auf unseren Twitteraccount unter @MondbubHeide umsehen. Da wird auch geschlachtet, und zwar Hunde in China.  Die Grausamkeit mancher Menschen haut einen einfach um… Es ist zum Weinen…

Ein Spaziergang zur Oldendorfer Totenstatt…

… und zwar unter erschwerten Bedingungen…

Es war nebelig und frostig…

Die Kronsbergheide…

Fenrir und ich…

Die Luhe…

Der neue Schnuckenstall…

…und eine kleine Madame, die lieber anonym bleiben möchte…

Einen schönen Abend aus der Heide!

Ein Spaziergang durch die Kronsbergheide zur Oldendorfer Totenstatt – Teil 2

Weiter geht es zum Hünenbett III…

Das muss man den Oldendorfern lassen. Es ist alles sehr informativ beschildert und vor allem kurz und bündig.
So soll es sein.

Weiter geht es mit dem…

…und da wir ja falsch gelaufen sind, folgt jetzt das…

…und nun geht es zurück zur Kronsbergheide…

…mit einem Abstecher zur Luhe…

Wir wünschen Euch einen schönen Abend!

Ein Spaziergang durch die Kronsbergheide zur Oldendorfer Totenstatt – Teil 1

Fenrir und ich nehmen Euch mit… Los geht es…

Am Kronsberg wird übrigens jedes Jahr die Amelinghäuser Heidekönigin gewählt und gekrönt…

Die Heidschnuckenherde bekommt einen neuen Schnuckenstall in der Kronsbergheide…

Das Nebengebäude hat schon Formen angenommen…

Eine schöne Idee…

Der Setter kennt den Weg oder auch nicht? Er scheint etwas ratlos…

…jedenfalls haben wir das Ziel erreicht…

Wie immer sind wir falsch gelaufen und beginnen am Ende mit den Grab IV…

Hier hat der Setter eindeutig etwas nicht so ganz verstanden…

Morgen geht es weiter!

Einen schönen Abend aus der Heide!